AusZeit

Die Winkelsmühle bietet Menschen mit Demenz die Möglichkeit Zeit in Gesellschaft außer Haus zu verbringen. Während der AusZeit in der Winkelsmühle treffen sich unsere Gäste in einer kleinen Runde, die von Freiwilligen gestaltet  und begleitet wird, zu verschiedenen Aktivitäten. Der Ablauf richtet sich nach Tagesverfassung und Interessen der Teilnehmenden und vollzieht sich nach einem bekannten Ritual. Es wird gemeinsam erzählt, gesungen, gespeist und gespielt und oft auch viel gelacht. Je nach Ressourcen der Gäste stehen Bewegung und Spaziergänge, jahreszeitliche Feste (gemeinsam mit den Angehörigen) und kreative Angebote auf dem Programm. In der Gruppe werden Kommunikation und Kontakte gefördert, gleichzeitig können pflegende Angehörige diese Zeit für sich nutzen.

Voraussetzung für dieses freiwillige Engagement ist eine Weiterbildung zum Thema Demenz mit Hospitation in den AusZeit –Gruppen. Diese wurde in 2020/2021 unter Pandemie-Bedingungen im Kooperation mit dem Freiwilligenzentrum in Offenbach digital durchgeführt. Dabei geht es um das Krankheitsbild, Kommunikation, Erste Hilfe und wichtige weitere Aspekte die die Freiwilligen für das Thema sensibilisiert und auf ihr Engagement gut vorbereiten.

Die AusZeit-Freiwilligen wissen dadurch um die besonderen Bedürfnisse der Gäste. Das AusZeit-Freiwilligen-Team trifft sich regelmäßig zu Austausch- und Planungstreffen und wird von einer pädagogischen Fachkraft der Winkelsmühle eng begleitet.

Bei der AusZeit sind Sie richtig, wenn…

  • Sie die Lebenswelt von Menschen mit Demenz kennenlernen möchten
  • und/oder Sie gerne im Team arbeiten und Geselligkeit mögen
  • und/oder Sie gut zuhören können und gerne regelmäßig, ca. 1 x wöchentlich für 2-3 Stunden, eine Gruppentreffen für Menschen mit Demenz vorbereiten und betreuen möchten (nach einer entsprechenden Grundschulung mit Hospitation) und mit fachlicher Begleitung