AGIL

AGIL – Aktiv geht´s immer leichter

Bewegung tut gut, auch wenn man sich schon etwas eingerostet fühlt oder auf Grund von Krankheit oder Alter eingeschränkt ist. Im Projekt „AGIL“ besuchen geschulte Ehrenamtliche alte Menschen regelmäßig zu Hause und üben mit ihnen kleine, einfache Bewegungen.

Wenn altersbedingt die körperliche Beweglichkeit nachlässt, die Koordinationsfähigkeit und die Kraft schwinden, dann steigt das Unfallrisiko in Haushalt, Garten und Alltag. Dagegen lässt sich durch Gesundheitsförderung mit Bewegung etwas tun. Sportmedizinische Studien zeigen, dass bereits kleine, kurze und täglich durchgeführte Übungen schon nach relativ kurzer Zeit zu erstaunlichen Effekten führen.

AGIL wird gemeinsam von der Diakonie Hessen und der Bildungsakademie des Landessportbunds in drei Regionen in Hessen durchgeführt. Der Landkreis Offenbach ist mit der Winkelsmühle als Projektpartner einer der Modelllandkreise. Das Projekt wurde in Finnland entwickelt. Dort gehen seit mehreren Jahren Ehrenamtliche regelmäßig zu alten Menschen, die selbst nicht mehr aus dem Haus kommen.

Bei AGIL sind Sie richtig, wenn…

  • Sie Freude daran haben, mit älteren/hochbetagten Menschen zu arbeiten und ihre Lebenswelt kennenlernen möchten
  • und/ oder Ihnen das Thema Gesundheit durch Bewegung am Herzen liegt
  • und/ oder Sie sich ein „Tandem-Einsatz“ mit Besuchen bei einer Person zu Hause gut vorstellen können
  • und/ oder Sie gut zuhören können und gerne regelmäßig, ca. 1 x wöchentlich für 1 Stunde, Bewegungsübungen mit einem älteren Menschen zur Gesundheitsförderung und zum Erhalt der Selbstständigkeit zu Hause durchzuführen möchten (nach einer entsprechenden Grundschulung)

Mehr Infos hier:

Agil – Zu Hause beweglich bleiben

Flyer Agil – aktiv geht’s immer leichter – deutsch

Flyer Agil – aktiv geht’s immer leichter – russisch

Flyer Agil – aktiv geht’s immer leichter – türkisch